SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Werbebanner
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SCC II - TSV Tudorf II 3:5

    • Zweite vergibt Führung

      Einbruch in zweiter Halbzeit

      Dass sich der Anstoß der Partie am Sonntag um eine halbe Stunde nach hinten verschoben hat, weil der Schiedsrichter zum alten Platz statt zur qwellcode_arena angereist war, ist nicht das Einzige, was an diesem Spieltag schiefgehen sollte.
      Zunächst begann das Spiel sehr gut für unsere Concorden. Die Gäste aus Tudorf spielten ein gutes Ballbesitzspiel, konnten sich aber keine wirklichen Chancen erarbeiten. Die Grün-Schwarzen hingegen konterten schnell und effektiv. Nach einem Eckstoß von Thomas Rudolph netzte Philipp Hanke ungestört per Kopf ein. Keine drei Minuten später schlug Hanke einen langen Ball perfekt in den Lauf von Lukas Heggemann, der den letzten Verteidiger und den Torwart stilvoll umlief und das Leder kontrolliert über die Torlinie schob – 2:0, und nicht einmal zehn Minuten vergangen.
      Die Tudorfer wachten daraufhin auf und ließen kaum noch offene Räume zu. Der SCC II hatte vor allem mit einer hohen Zahl an Freistößen zu kämpfen, hielt sich aber vorerst wacker. In der letzten Aktion vor der Pause, einem Tudorfer Eckball, war es ausgerechnet ein Scharmeder Eigentor, das die Führung verkürzte.
      Auch wenn der Ball unglücklich abgeprallt ist, macht dieser "Treffer" den Rechtsverteidiger Lukas Bergemann zum wohl erfolglosesten Torschützen in der Geschichte der Zweiten Mannschaft, mit einer jetzt neuen Gesamttorzahl von -1.

      Die zweite Halbzeit begannen die Concorden außerordentlich schwach. Nach nicht mehr als fünf Minuten hatte der TSV Tudorf II das Spiel bereits in ein 2:3 gedreht, zwar mit zwei fragwürdigen Abseitstoren, aber auch erst ermöglicht von dem eingeschlafenen Scharmeder Start.
      Obwohl die Grün-Schwarze Elf sich danach selbst wieder im Griff hatte, kann man das gleiche keinesfalls über das Spiel sagen. Die Stärke der Tudorfer zeigte sich zum Ende hin immer deutlicher, die Concorden kamen gar nicht mehr aus ihrer Hälfte heraus. Nach der hoffnungsvollen Umstellung auf eine Dreierkette durch Trainer Fabian Reller gab es vorne wieder erste Chancen, aber die Defensive wurde noch offener und Torwart Jan Taschner musste zwei weitere Male hinter sich greifen.
      Ein schönes Tor ins lange Eck von Kapitän Julian Fricke neun Minuten vor Abpfiff gab der Mannschaft wieder Aufwind, es reichte aber letztlich nicht mehr aus, sodass der 3:5 Stand zum Endergebnis wurde.
      Alles in Allem ein sehr umkämpftes Spiel, das aber definitiv die bessere Mannschaft auf dem Platz für sich entscheiden konnte.

      Weiter lesen...

    • Hövelhofer SV II : SCC II 2:0

    • Bessere Leistung, gleiche Punkteausbeute

      1. Mannschaft unterliegt 0:2 in Hövelhof

      Nach der desaströsen Leistung unter der Woche gegen den SV Sande sollte am Sonntag gegen die Zweitvertretung des SV Hövelhof wieder ein Aufwärtstrend zu sehen sein. Mit einigen personellen Änderungen sowie einer defensiveren Grundordnung sollte vor allem die Defensive wieder mehr stabilisiert werden. Dies gelang von Beginn an auch sehr gut, nur selten kam der Gastgeber gefährlich vor das Scharmeder Tor. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit vergab David Joachim, der den Ball in der Anfangsphase leider nicht im gegnerischen Kasten unterbringen konnte.

      Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe der Hövelhofer zielstrebiger, während die Concordia nur noch gelegentlich nach Kontern in die gefährliche Zone vordringen konnte. Die Führung der Gastgeber fiel dann im Anschluss an eine Standardsituation, die im Nachschuss aus der zweiten Reihe den Weg ins untere Toreck fand (62). Nur kurze Zeit später gelang das 2:0 aus ähnlicher Position für den HSV, nach Kopfabwehr traf der gegnerische Stürmer erneut unhaltbar aus der zweiten Reihe zum Endstand (70.).

      Im Hinblick auf das Sande-Spiel eine deutliche Leistungssteigerung, Zählbares konnte jedoch leider wieder nicht entführt werden. Daher heißt es für die grün-schwarzen weiter akribisch zu arbeiten um das Punktekonto in den kommenden Wochen zu erhöhen. Am kommenden Sonntag gibt es dazu keine Möglichkeit, da unserer 1. Mannschaft ein spielfreies Wochenende bevorsteht. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten unsere 1. Mannschaft am 30.09.2018 um 15 Uhr gegen die SG Siddinghausen/Weine (Sportplatz Weine).

      Weiter lesen...

    • HSV Hegensdorf - SCC II 2:4

    • Reserve holt Dreier in Hegensdorf

      Sieg trotz löchriger Auswechselbank

      Zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel reiste der SCC II am Samstag ins entfernte Hegensdorf. Das Scharmeder Trainerteam sah sich mit einer starken Startelf gesegnet, die auf einen schnellen, erfolgreichen Spielauftakt hoffen ließ. Allerdings musste man sich beim Anblick der Auswechselbank eingestehen, dass ein wegen Verletzung angeschlagener Mittelfeldspieler und ein von den Ereignissen des Vortages noch auf völlige Untauglichkeit reduzierter Verteidiger spät im Spiel nicht gerade die ausschlaggebende Verstärkung ausmachen werden.
      Daher galt es, möglichst früh die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Bei schwierigen Platzbedingungen gelangten die Grün-Schwarzen besonders durch lange Bälle nach vorn. Daraus entsprang auch der erste Treffer der Concorden – ein regelrechtes Traumtor von Sturmspitze Jaan Scholz.
      Kurz darauf sorgte Benedikt Ball noch vor dem Halbzeitpfiff mit zwei eiskalten Treffern für eine komfortable 0:3-Führung des SCC II. Der Gastgeber hingegen war mit dem Abwehren der zahlreichen grün-schwarzen Angriffe schon so schwer beschäftigt, dass er selbst nur selten zu nennenswerten Abschlüssen kam. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit gerieten die Concorden mehr unter Druck: Schließlich konnte der Gegner durch einen klaren Elfmeter wegen Handspiels und ein Tor aus vermeintlicher Abseitsstellung auf 2:3 verkürzen.
      Zur Beruhigung der Mannschaft erhöhte Benedikt Ball in der 88. Minute erneut, auf 2:4 – und sicherte mit seinem nun dritten Tor dem Scharmeder Team die drei Punkte, die eine gute Leistung angemessen belohnten!

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


Zweite vergibt Führung

Einbruch in zweiter Halbzeit


Dass sich der Anstoß der Partie am Sonntag um eine halbe Stunde nach hinten verschoben hat, weil der Schiedsrichter zum alten Platz statt zur qwellcode_arena angereist war, ist nicht das Einzige, was an diesem Spieltag schiefgehen sollte.
Zunächst begann das Spiel sehr gut für unsere Concorden. Die Gäste aus Tudorf spielten ein gutes Ballbesitzspiel, konnten sich aber keine wirklichen Chancen erarbeiten. Die Grün-Schwarzen hingegen konterten schnell und effektiv. Nach einem Eckstoß von Thomas Rudolph netzte Philipp Hanke ungestört per Kopf ein. Keine drei Minuten später schlug Hanke einen langen Ball perfekt in den Lauf von Lukas Heggemann, der den letzten Verteidiger und den Torwart stilvoll umlief und das Leder kontrolliert über die Torlinie schob – 2:0, und nicht einmal zehn Minuten vergangen.
Die Tudorfer wachten daraufhin auf und ließen kaum noch offene Räume zu. Der SCC II hatte vor allem mit einer hohen Zahl an Freistößen zu kämpfen, hielt sich aber vorerst wacker. In der letzten Aktion vor der Pause, einem Tudorfer Eckball, war es ausgerechnet ein Scharmeder Eigentor, das die Führung verkürzte.
Auch wenn der Ball unglücklich abgeprallt ist, macht dieser "Treffer" den Rechtsverteidiger Lukas Bergemann zum wohl erfolglosesten Torschützen in der Geschichte der Zweiten Mannschaft, mit einer jetzt neuen Gesamttorzahl von -1.

Die zweite Halbzeit begannen die Concorden außerordentlich schwach. Nach nicht mehr als fünf Minuten hatte der TSV Tudorf II das Spiel bereits in ein 2:3 gedreht, zwar mit zwei fragwürdigen Abseitstoren, aber auch erst ermöglicht von dem eingeschlafenen Scharmeder Start.
Obwohl die Grün-Schwarze Elf sich danach selbst wieder im Griff hatte, kann man das gleiche keinesfalls über das Spiel sagen. Die Stärke der Tudorfer zeigte sich zum Ende hin immer deutlicher, die Concorden kamen gar nicht mehr aus ihrer Hälfte heraus. Nach der hoffnungsvollen Umstellung auf eine Dreierkette durch Trainer Fabian Reller gab es vorne wieder erste Chancen, aber die Defensive wurde noch offener und Torwart Jan Taschner musste zwei weitere Male hinter sich greifen.
Ein schönes Tor ins lange Eck von Kapitän Julian Fricke neun Minuten vor Abpfiff gab der Mannschaft wieder Aufwind, es reichte aber letztlich nicht mehr aus, sodass der 3:5 Stand zum Endergebnis wurde.
Alles in Allem ein sehr umkämpftes Spiel, das aber definitiv die bessere Mannschaft auf dem Platz für sich entscheiden konnte.





23.09.2018 18:25:23
Verfasser: LukasBergemann


Weiße Poloshirts für Zweite Mannschaft

Richter Fertigungstechnik GmbH sponsert 30 Shirts


Dank einer großzügigen Sponsoringaktion der Richter Fertigungstechnik GmbH verfügt unsere Reserve nun über schmucke, weiße Poloshirts im SCC-Look für die Anreise zu den Spielorten. Der sehr helle Farbton der Oberteile hebt das Vereinslogo besonders gut hervor und ermöglicht es der Zweiten, vor allem bei höheren Temperaturen extra komfortabel den Verein zu repräsentieren.
An dieser Stelle bedankt sich die gesamte Mannschaft nochmals für die tolle Aktion!





19.09.2018 19:17:02
Verfasser: LukasBergemann


Bessere Leistung, gleiche Punkteausbeute

1. Mannschaft unterliegt 0:2 in Hövelhof


Nach der desaströsen Leistung unter der Woche gegen den SV Sande sollte am Sonntag gegen die Zweitvertretung des SV Hövelhof wieder ein Aufwärtstrend zu sehen sein. Mit einigen personellen Änderungen sowie einer defensiveren Grundordnung sollte vor allem die Defensive wieder mehr stabilisiert werden. Dies gelang von Beginn an auch sehr gut, nur selten kam der Gastgeber gefährlich vor das Scharmeder Tor. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit vergab David Joachim, der den Ball in der Anfangsphase leider nicht im gegnerischen Kasten unterbringen konnte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe der Hövelhofer zielstrebiger, während die Concordia nur noch gelegentlich nach Kontern in die gefährliche Zone vordringen konnte. Die Führung der Gastgeber fiel dann im Anschluss an eine Standardsituation, die im Nachschuss aus der zweiten Reihe den Weg ins untere Toreck fand (62). Nur kurze Zeit später gelang das 2:0 aus ähnlicher Position für den HSV, nach Kopfabwehr traf der gegnerische Stürmer erneut unhaltbar aus der zweiten Reihe zum Endstand (70.).

Im Hinblick auf das Sande-Spiel eine deutliche Leistungssteigerung, Zählbares konnte jedoch leider wieder nicht entführt werden. Daher heißt es für die grün-schwarzen weiter akribisch zu arbeiten um das Punktekonto in den kommenden Wochen zu erhöhen. Am kommenden Sonntag gibt es dazu keine Möglichkeit, da unserer 1. Mannschaft ein spielfreies Wochenende bevorsteht. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten unsere 1. Mannschaft am 30.09.2018 um 15 Uhr gegen die SG Siddinghausen/Weine (Sportplatz Weine).





17.09.2018 21:21:24
Verfasser: SimonRoehren


Reserve holt Dreier in Hegensdorf

Sieg trotz löchriger Auswechselbank


Zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel reiste der SCC II am Samstag ins entfernte Hegensdorf. Das Scharmeder Trainerteam sah sich mit einer starken Startelf gesegnet, die auf einen schnellen, erfolgreichen Spielauftakt hoffen ließ. Allerdings musste man sich beim Anblick der Auswechselbank eingestehen, dass ein wegen Verletzung angeschlagener Mittelfeldspieler und ein von den Ereignissen des Vortages noch auf völlige Untauglichkeit reduzierter Verteidiger spät im Spiel nicht gerade die ausschlaggebende Verstärkung ausmachen werden.
Daher galt es, möglichst früh die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Bei schwierigen Platzbedingungen gelangten die Grün-Schwarzen besonders durch lange Bälle nach vorn. Daraus entsprang auch der erste Treffer der Concorden – ein regelrechtes Traumtor von Sturmspitze Jaan Scholz.
Kurz darauf sorgte Benedikt Ball noch vor dem Halbzeitpfiff mit zwei eiskalten Treffern für eine komfortable 0:3-Führung des SCC II. Der Gastgeber hingegen war mit dem Abwehren der zahlreichen grün-schwarzen Angriffe schon so schwer beschäftigt, dass er selbst nur selten zu nennenswerten Abschlüssen kam. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit gerieten die Concorden mehr unter Druck: Schließlich konnte der Gegner durch einen klaren Elfmeter wegen Handspiels und ein Tor aus vermeintlicher Abseitsstellung auf 2:3 verkürzen.
Zur Beruhigung der Mannschaft erhöhte Benedikt Ball in der 88. Minute erneut, auf 2:4 – und sicherte mit seinem nun dritten Tor dem Scharmeder Team die drei Punkte, die eine gute Leistung angemessen belohnten!





17.09.2018 8:07:13
Verfasser: LukasBergemann


Wiedergutmachung

Concordia reist nach Hövelhof


Am morgigen Sonntag trifft die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede auf den Hövelhofer SV II. Nach dem blutleeren Auftritt unter der Woche gegen den SV Sande haben die grün-schwarzen einiges wieder gut zu machen. Gegen den SV holte sich die Hochrein-Elf mit einer unerklärbaren Leistung eine herbe Klatsche ab und muss sich erst mal mit der unteren Tabellenhälfte beschäftigen.

Dabei treffen sie am Sonntag auf einen Gegner, der auf dem Blatt Papier auf Augenhöhe mit den Concorden agiert. Auch die Hövelhofer haben eine Bilanz von einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Beim Torverhältnis stehen sie aber wesentlich besser da als die grün-schwarzen.

Die Mannschaft hat sich am Freitag auf dem Katharinenmarkt ausgesprochen und brennt darauf am kommenden Sonntag Wiedergutmachung zu leisten. Mit einer Leistung wie gegen den SC GW Espeln ist auf jeden Fall ein Punktgewinn im Bereich des möglichen. Gegen den spielstarken Hövelhofer SV II kann der SCC wieder verstärkt auf das Umschaltspiel setzen und sich so aus einer stabilen Defensive Torchancen erspielen. Die Zuschauer dürfen sich davon gerne selbst überzeugen, Anstoß ist am Sonntag, dem 16.09.2018 um 11:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Hövelhof.





15.09.2018 20:57:15
Verfasser: JanTaschner


1. Mannschaft enttäuscht

SCC verliert 1:6 gegen den SV Sande


Eine unerklärliche Niederlage musste unsere 1. Mannschaft am gestrigen Donnerstag hinnehmen. Gegen den bis dahin sieglosen SV Sande hagelte es eine bittere 1:6-Klatsche.

Bereits nach weniger Minuten nutzten die Gäste den ersten individuellen Fehler in der SCC-Defensive. Auch in der Folge verteilte der SCC einige Geschenke, die der Gast dankend annahm und bis zur Pause auf 0:3 erhöhte.

Trotz verbesserter Spielanlage änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die Fehler unserer 1. Mannschaft wurden weiterhin eiskalt durch die Sander genutzt. Lediglich einmal war der SCC erfolgreich, David Joachim traf zum zwischenzeitlichen 1:4-Anschlusstreffer. Am Ende mussten die grün-schwarzen nach einer enorm enttäuschenden Leistung eine mehr als verdiente 1:6-Klatsche unterschreiben.

Trainer Jürgen Hochrein bleibt jedoch nicht viel Zeit um die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zu ziehen, da am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr bereits das nächste Meisterschaftsspiel gegen den SV Hövelhof II ansteht. Hier muss sich unsere 1. Mannschaft deutlich verbessert zeigen um eine ähnliche Niederlage zu verhindern und für Punkte in Frage zu kommen.   



14.09.2018 14:40:46
Verfasser: SimonRoehren


Englische Woche in der Kreisliga A

Concordia trifft auf den SV Sande


Nach dem harten Auftaktprogramm gegen die Favoriten aus der Kreisliga A trifft die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede auf den SV Sande. Gegen den Aufsteiger sind die Concorden in der Favoritenrolle und die grün-schwarzen wollen unbedingt den Dreier einfahren. Aus den ersten Partien konnte die Mannschaft von Trainer Hochrein 5 Punkte sammeln. Eine durchaus respektable Ausbeute, insbesondere der Sieg gegen den SC GW Espeln war ein Achtungserfolg.

 

Der Aufsteiger aus Sande hat bisher einen schweren Stand in der Kreisliga A. Aus den bisher absolvierten 4 Spielen konnte der SV bisher nur einen Punkt sammeln. Dies gelang am vergangenen Wochenende gegen den SV Upsprunge. Gründe genug für den SCC mit einer breiten Brust in die Partie zu gehen, ohne dabei den Aufsteiger zu unterschätzen.

 

Mit einer guten Ausbeute aus den nächsten beiden Spielen kann sich die Concordia eine gute Position in der Tabelle erkämpfen. Damit man auch weiterhin gut im Mittelfeld da steht sollte die Erste am morgigen Donnerstag alles geben um beim Flutlichspiel zu gewinnen. Anstoß ist am Donnerstag, dem 13.09.2018 um 19:15 Uhr in der qwellcode_arena.





12.09.2018 21:23:44
Verfasser: JanTaschner


Hövelriege eine Nummer zu groß

Erste unterliegt Spitzenreiter klar


Am gestrigen Sonntag gastierte der amtierende Tabellenführer des SJC Hövelriege in der Scharmeder qwellcode_arena. Der favorisierte Gast legte auch direkt mit Vollgas los und ging bereits in der Anfangsviertelstunde mit 0:2 in Front. Chancen auf Seiten unserer Concordia blieben, trotz einiger gut genutzter Freiräume auf den Außen, Mangelware. Der Gast spielte weiter seine Offensivqualitäten aus, ein höherer Rückstand blieb zum Glück unserer Concordia jedoch bis zur Halbzeit aus.
Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste aus Hövelriege das spielbestimmende Team, das nächste Tor sollte jedoch unserer 1. Mannschaft gelingen. Nach Kopfballvorlage von David Joachim verwandelte Manuel Braune zum 1:2-Anschlusstreffer (67.). Die Hoffnung, nach Delbrück und Espeln, den nächsten „Großen“ zu ärgern hielt jedoch nur wenige Sekunden. Ein Doppelschlag der Gäste zum 3:1 (68.) und 4:1 (70.) der Gäste entschied das Spiel kurze Zeit nach dem Anschlusstreffer. In der Schlussphase gelang beide Mannschaften noch einmal ein Treffer. Manuel Braune traf per Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 4:2 ehe der Gast in der Schlussminute mit dem 2:5 den Schlusspunkt setzte.
Am Ende eine klare und verdiente Niederlage gegen Hövelriege, die ihre guten Leistungen aus den vergangenen Spielen bestätigten und ihre volle Offensivstärke zur Schau stellten. Unterstützt wurden die Gäste jedoch durch einige Unachtsamkeiten und Fehler in der SCC-Defensive, die das Tore schießen erleichterten. Jetzt gilt es schnell zu regenerieren und gut vorbereitet in den Doppelspieltag gegen Sande (Donnerstag, 19:15 Uhr, qwellcode_arena) und Hövelhof II (Sonntag, 11:00 Uhr, Sportplatz Hövelhof) zu gehen.





10.09.2018 20:57:50
Verfasser: SimonRoehren


Zweite holt drei Punkte

Sieg aus erster Halbzeit


Den Doppelheimspieltag am Sonntag begann der SCC II in der qwellcode_arena gegen den VfB SR Holsen II. Gegen den tabellenmäßig weiter unten rangierenden Gegner wählte die Reserve eine besonders offensive Aufstellung, um bereits früh möglichst viele Chancen aufbauen zu können.
In der ersten Spielhälfte gelang dieses Vorhaben auch, der Ball befand sich überwiegend in der Hälfte der Gäste, und auch aus dem Strafraum belagerten die Concorden das Holsener Tor regelmäßig. Das erste Tor erzielten die Grün-Schwarzen in der 7. Minute, als ein als Pass gedachter Ball von Lukas Mede magisch an Verteidigung und Torwart vorbei rutschte und beachtlich langsam über die Linie kullerte. Knapp 20 Minuten später lief Mede von der Seite in den Strafraum, wurde plump umgeschubst und der Unparteiische zögerte nicht, den Elfmeter zu geben. Lukas Heggemann platzierte die Kugel unten rechts und der Torwart erreichte den Ball knapp nicht mehr, obwohl er unmittelbar in die richtige Ecke sprang.
Kurz vor der Pause gewann die Partie deutlich an Anschaulichkeit, als Benedikt Ball und Rüdiger Düsterhaus eine wunderschöne Einlage aus Flanke und Flugkopfball präsentierten, damit Düsterhaus seine ununterbrochene Kreisliga C Knipserserie um ein weiteres Spiel verlängern kann.
Schließlich erbarmte sich auch Kapitän Julian Fricke und erhöhte mit einem Doppelpack die Torzahl der Scharmeder auf fünf. Obwohl die zweite Halbzeit wesentlich hektischer ablief und auf beiden Seiten nur noch mit Kontern gearbeitet wurde, konnten die Concorden ihre Führung aus der ersten Hälfte zum Sieg nach 90 Minuten führen - auch wenn die zwei spät eingefangenen Gegentore ganz klar der wachsenden Überheblichkeit unserer Elf zugerechnet werden können und rückblickend nicht nötig gewesen wären. Das 5:2 Ergebnis zeigt aber, dass die drei Punkte mehr als verdient sind.





09.09.2018 20:36:12
Verfasser: LukasBergemann


Concordia mit Testspielsieg

6:1-Sieg gegen Ostenland II


Nach dem spielfreien Wochenende berief SCC-Trainer Hochrein ein Testspiel gegen den B-Ligisten SC Ostenland II ein. Der SCC konnte sich von Beginn an gute Möglichkeiten erspielen und nutzte diese zur schnellen 3:0-Führung (2x Manuel Braune, David Joachim). Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer sowie einem Aluminiumtreffer der Gäste stellte erneut David Joachim auf den alten Abstand zum 4:1-Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit konnte der SCC dann durch Tore von Manuel Braune und Neuzugang Turgay Kesgin auf 6:1 erhöhen.

Unterm Strich ein verdienter Testspielerfolg, der jedoch nicht überbewertet werden sollte. Im Vordergrund stand die Spielpraxis mit Blick auf die anstehenden Meisterschaftsspiele. Insgesamt kamen 18 Spieler zum Einsatz, die ihren Beitrag zum Sieg über den SC Ostenland II hinzusteuerten.   



05.09.2018 21:48:36
Verfasser: SimonRoehren



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: