SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Sportplatzeröffnung
  • Sponsoren
  • Ergebnisse
    • SCC I - VfB Salzkotten 1:0

    • Sieg gegen Salzkotten

      Schwaches Spiel mit Concorden als Sieger

      Am heutigen Sonntag war der VfB Salzkotten zu Gast in der qwellcode_arena. In einem schlechten Kreisliga Spiel setzte sich der SCC am Ende mit 1:0 durch. Aufgrund des Spielverlaufs hätte sich aber keine der beiden Mannschaften einen Punkt verdient.

       

      Die Fehlerquote bei beiden Mannschaften war über das gesamte Spiel verteilt sehr hoch, so dass die Zuschauer nur magere Kost zu sehen bekamen. Das entscheidene Tor erzielte Christian Falk, welcher eine Flanke von David Joachim vollenden konnte (18. Minute). Trainer Jürgen Hochrein war zurecht bedient nach dem Spiel, konnte sich aber trotzdem über die 3 Punkte freuen.

       

      Für das nächste Spiel ist allerdings eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, wenn man gegen den TuS Altenbeken punkten will. Gespielt wird am Sonntag, dem 24.09. um 16:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Altenbeken.

      Weiter lesen...

    • SCC II - SG Harth/​Weiberg II 3:2

    • Reserve auch mit neun Mann erfolgreich

      Reller gefährdet sicheren Sieg

      Die zweite Scharmeder Mannschaft sah sich am fünften Spieltag mit einer ungewohnten Herausforderung konfrontiert. Bei der Gastmannschaft aus Harth/Weiberg handelt es sich um die einzige 9er Mannschaft der Liga. Mit zwei Mann weniger als sonst ergab sich bei den Concorden zu Beginn eine sehr offensiv ausgerichtete Aufstellung. Anfänglich zahlte sich diese Strategie auch für die Scharmeder aus - die ersten 15 Minuten dominierten sie klar das Spiel. In der siebten Minute konnte sich Maher Haji nach gutem Kombinationsspiel durch die Mitte vor dem Tor der Gegner freilaufen, erhielt einen tödlichen Pass von Marcel Naumann, schob den Ball kontrolliert flach durch die Beine des Torwarts und setzte ein frühes Zeichen für den SCC.

      Im zweiten Teil der ersten Halbzeit zeigten sich die zwei Mannschaften größtenteils ebenbürtig. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang der SCC aber durch Felix Röhren über die linke Seite erneut in bedrohliche Nähe zum Tor. Ein gelungener Querpass auf Naumann erlaubte dem Rechts-Außen, das Leder trotz großem Keeper in kleinem Tor zum 2:0 einzunetzen.

      Die zweite Spielhälfte begannen die Concorden wieder stark. Sie erkämpften sich Bälle, schöpften Chancen, scheiterten aber immer wieder an den bis jetzt nur aus dem Training bekannten Tormaßen. Das Spiel auf dem verkürzten Feld bestand naturgemäß hauptsächlich aus schnellen Kontern, so kam in der 58. Minute ein optimistisch langer Ball von Daniel Lange in die gegnerische Hälfte. Naumann, nun auf die Stürmerposition verschoben, schöpfte ebenso viel Kraft wie Pflichtgefühl aus der ausnahmsweise ausgerüsteten Kapitänsbinde und startete aus der eigenen Hälfte. Er erreichte den Ball kurz vor dem Strafraum, legte ihn vorbei am Torwart flach ins lange Eck und belohnte sich mit dem Doppelpack.

      Eine halbe Stunde vor Schluss 3:0 in Führung, ruhten sich die Concorden etwas zu viel auf ihrem Vorsprung aus. Die Chancen der Gäste häuften sich fast so sehr wie die unnötigen Ballvergaben unserer Zweiten. Harth/Weiberg gelang zu oft vor das Tor und konnte in der 64. Minute nur noch mit zu hartem Tackling durch Fabian Reller gestoppt werden, der sich im entscheidenden Moment nicht bewusst war, dass er sich im fachmännisch durch farbige Hütchen abgesteckten 12-Meter-Raum befand. Der Spieler der Gegner feuerte aus den acht Metern Entfernung einen beeindruckenden Schuss unhaltbar an den rechten Innenpfosten und verkürzte auf 3:1.

      Die Geschehnisse als unglücklichen Zwischenfall abgetan, wiederholten sich nur vier Minuten später in beachtlicher Ähnlichkeit: Die Gäste wieder zu einfach vor dem Tor, Reller wieder mit riskantem Manöver und der gegebene Achtmeter wieder gut platziert in die rechte Ecke - 3:2, und die Concorden nicht mehr nur wegen der Sonne am Schwitzen.

      Wachgerüttelt und defensiver aufgestellt, brachte die Neun aus Scharmede wieder Ruhe in das Spiel. Wirklich gefährlich wurden die Gegner nur noch einmal bei einem Freistoß aus etwa 15 Metern, der an der vier Mann breiten Mauer vorbei flog und nur noch von Torwart Kirchhoff zur Ecke geklärt werden konnte.

      Als die nicht enden wollenden zwei Nachspielminuten abgelaufen waren, beendete der sehnlichst erwartete Schlusspfiff nicht nur das viel zu knappe Spiel, sondern auch den Fluch, der auf dem eingestanden Veteranen Stephan Szesny lag, der kurz vor seinem einjährigen Eintrittsjubiläum an diesem Sonntag seinen ersten Sieg mit den Concorden feiern durfte.

      Weiter lesen...

    • SCC I - Delbrücker SC II 2:3

    • Niederlage gegen Delbrück

      Concordia kassiert die erste Saisonniederlage

      Am heutigen Donnerstagabend war der Delbrücker SC II zu Gast in Scharmede. Bei widrigen äußeren Bedingungen musste sich unsere Erste Mannschaft mit 2:3 geschlagen geben. Damit verlieren die Concorden zum ersten Mal in dieser Saison.

       

      In der Ersten Halbzeit war Delbrück zunächst besser im Spiel und presste hoch und mit viel Tempo. Daraus resultierten allerdings nicht die Gegentore: ungewöhnlicherweise unterliefen den grün-schwarzen 2 individuelle Fehler, welche für die 0:2 Führung für die Gäste sorgten (20. und 21. Minute). Eine Antwort fand die Elf von Trainer Jürgen Hochrein noch vor der Pause, als man sich aus dem Pressing der Gäste befreite und zum Abschluss kam. Christian Falk traf erst noch den Pfosten, dann konnte Manuel Braune den Abpraller aus kurzer Distanz zum 1:2 Anschlusstreffer verwerten (33. Minute).

       

      In der Zweiten Halbzeit konnten die Concorden zunächst den Ausgleichstreffer erzielen. Nach einem langen Temborius-Freistoß war erneut Manuel Braune zur Stelle und stellte per Kopf auf 2:2 (53. Minute). Doch schon kurze Zeit später ging der Gast aus Delbrück erneut in Führung: ein verlorener Zweikampf im Mittelfeld führte zu einem Konter, welcher der Gästestürmer eiskalt vollendete (64. Minute). In der Folge kamen die Scharmeder leider zu selten zu wirklichen Gelegenheiten, sodass der Sieg für die Gäste unterm Strich in Ordnung geht.

       

      Die Elf von Trainer Hochrein steht trotzdem noch gut in der Tabelle dar und sollte die entsprechenden Lehren aus dieser Niederlage ziehen. Man muss die Fehlerquote im nächsten Spiel wieder nach unten schrauben und an vergangene Defensivleistungen anknüpfen. Weiter geht es bereits am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen den VfB Salzkotten. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen
      • 24.09.2017
        SCC II - HSV Hegensdorf

      • SCC II - HSV Hegensdorf

        Meisterschaftsspiel

        Anstoß 12:30 Uhr in der qwellcode_arena

      • 24.09.2017
        TuS Altenbeken - SCC I

      • TuS Altenbeken - SCC I

        Meisterschaftsspiel


        Anstoß 16:00 Uhr in Altenbeken

      • 30.09.2017
        Feier 40 Jahre Tennisabteilung

      • Feier 40 Jahre Tennisabteilung

        40 Jahre Tennisabteilung SC Concorcdia Scharmede

        am 30.09.2017 ab 19:00 Uhr

        (Für aktive und passive Mitglieder der Tennisabteilung mit Partnern.)

      • Alle Veranstaltungen anzeigen...
    • Facebook

Alle News


Sieg gegen Salzkotten

Schwaches Spiel mit Concorden als Sieger


Am heutigen Sonntag war der VfB Salzkotten zu Gast in der qwellcode_arena. In einem schlechten Kreisliga Spiel setzte sich der SCC am Ende mit 1:0 durch. Aufgrund des Spielverlaufs hätte sich aber keine der beiden Mannschaften einen Punkt verdient.

 

Die Fehlerquote bei beiden Mannschaften war über das gesamte Spiel verteilt sehr hoch, so dass die Zuschauer nur magere Kost zu sehen bekamen. Das entscheidene Tor erzielte Christian Falk, welcher eine Flanke von David Joachim vollenden konnte (18. Minute). Trainer Jürgen Hochrein war zurecht bedient nach dem Spiel, konnte sich aber trotzdem über die 3 Punkte freuen.

 

Für das nächste Spiel ist allerdings eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, wenn man gegen den TuS Altenbeken punkten will. Gespielt wird am Sonntag, dem 24.09. um 16:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Altenbeken.





17.09.2017 17:50:12
Verfasser: JanTaschner


Reserve auch mit neun Mann erfolgreich

Reller gefährdet sicheren Sieg


Die zweite Scharmeder Mannschaft sah sich am fünften Spieltag mit einer ungewohnten Herausforderung konfrontiert. Bei der Gastmannschaft aus Harth/Weiberg handelt es sich um die einzige 9er Mannschaft der Liga. Mit zwei Mann weniger als sonst ergab sich bei den Concorden zu Beginn eine sehr offensiv ausgerichtete Aufstellung. Anfänglich zahlte sich diese Strategie auch für die Scharmeder aus - die ersten 15 Minuten dominierten sie klar das Spiel. In der siebten Minute konnte sich Maher Haji nach gutem Kombinationsspiel durch die Mitte vor dem Tor der Gegner freilaufen, erhielt einen tödlichen Pass von Marcel Naumann, schob den Ball kontrolliert flach durch die Beine des Torwarts und setzte ein frühes Zeichen für den SCC.

Im zweiten Teil der ersten Halbzeit zeigten sich die zwei Mannschaften größtenteils ebenbürtig. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang der SCC aber durch Felix Röhren über die linke Seite erneut in bedrohliche Nähe zum Tor. Ein gelungener Querpass auf Naumann erlaubte dem Rechts-Außen, das Leder trotz großem Keeper in kleinem Tor zum 2:0 einzunetzen.

Die zweite Spielhälfte begannen die Concorden wieder stark. Sie erkämpften sich Bälle, schöpften Chancen, scheiterten aber immer wieder an den bis jetzt nur aus dem Training bekannten Tormaßen. Das Spiel auf dem verkürzten Feld bestand naturgemäß hauptsächlich aus schnellen Kontern, so kam in der 58. Minute ein optimistisch langer Ball von Daniel Lange in die gegnerische Hälfte. Naumann, nun auf die Stürmerposition verschoben, schöpfte ebenso viel Kraft wie Pflichtgefühl aus der ausnahmsweise ausgerüsteten Kapitänsbinde und startete aus der eigenen Hälfte. Er erreichte den Ball kurz vor dem Strafraum, legte ihn vorbei am Torwart flach ins lange Eck und belohnte sich mit dem Doppelpack.

Eine halbe Stunde vor Schluss 3:0 in Führung, ruhten sich die Concorden etwas zu viel auf ihrem Vorsprung aus. Die Chancen der Gäste häuften sich fast so sehr wie die unnötigen Ballvergaben unserer Zweiten. Harth/Weiberg gelang zu oft vor das Tor und konnte in der 64. Minute nur noch mit zu hartem Tackling durch Fabian Reller gestoppt werden, der sich im entscheidenden Moment nicht bewusst war, dass er sich im fachmännisch durch farbige Hütchen abgesteckten 12-Meter-Raum befand. Der Spieler der Gegner feuerte aus den acht Metern Entfernung einen beeindruckenden Schuss unhaltbar an den rechten Innenpfosten und verkürzte auf 3:1.

Die Geschehnisse als unglücklichen Zwischenfall abgetan, wiederholten sich nur vier Minuten später in beachtlicher Ähnlichkeit: Die Gäste wieder zu einfach vor dem Tor, Reller wieder mit riskantem Manöver und der gegebene Achtmeter wieder gut platziert in die rechte Ecke - 3:2, und die Concorden nicht mehr nur wegen der Sonne am Schwitzen.

Wachgerüttelt und defensiver aufgestellt, brachte die Neun aus Scharmede wieder Ruhe in das Spiel. Wirklich gefährlich wurden die Gegner nur noch einmal bei einem Freistoß aus etwa 15 Metern, der an der vier Mann breiten Mauer vorbei flog und nur noch von Torwart Kirchhoff zur Ecke geklärt werden konnte.

Als die nicht enden wollenden zwei Nachspielminuten abgelaufen waren, beendete der sehnlichst erwartete Schlusspfiff nicht nur das viel zu knappe Spiel, sondern auch den Fluch, der auf dem eingestanden Veteranen Stephan Szesny lag, der kurz vor seinem einjährigen Eintrittsjubiläum an diesem Sonntag seinen ersten Sieg mit den Concorden feiern durfte.





17.09.2017 17:15:35
Verfasser: LukasBergemann


Doppelheimspieltag für den SCC

Salzkotten und Harth/Weiberg II zu Gast


Nach der knappen Niederlage gegen den DSC II geht es bereits für beide Seniorenmannschaften am kommenden Sonntag um weitere Punkte.

Den Beginn macht unsere Reserve gegen die Zweitvertretung der SG aus Harth/Weiberg. Dabei kommt eine ganz besondere Neuerung auf unsere Reserve zu, denn seit dieser Saison kann das sogenannte „Norweger Modell“ angewendet werden. Dieses Modell gibt den Vereinen die Möglichkeit eine 9er-Mannschaft zu stellen, was die SG Harth/Weiberg in diesem Jahr getan hat. Somit wird nicht 11 gegen 11 sondern 9 gegen 9 gespielt. Man darf gespannt sein, wie sich unsere 2. Mannschaft auf diese Umstellung einstellt. Aber ganz egal ob 11 gegen 11 oder 9 gegen 9, Ziel ist es gegen den Tabellenletzten die nächsten drei Punkte zu sichern, um sich im oberen Drittel festzusetzen. Anstoß ist um 12:30 Uhr in der qwellcode_arena.

Direkt im Anschluss spielt unsere 1. Mannschaft ebenfalls zu Hause gegen den Nachbarn vom VfB Salzkotten. Nach der Niederlage gegen Delbrück will die Elf von Trainer Jürgen Hochrein schnell in die Erfolgsspur zurückfinden und das eigene Punktekonto aufstocken. Der Gast vom VfB hat nach dem Abstieg aus der Bezirksliga einen großen Umbruch erfahren und ist daher auch sehr schleppend in die Saison gestartet. Ein Befreiungsschlag gelang den Sälzer-Kickern jedoch mit dem ersten Saisonsieg am vergangenen Sonntag. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.



15.09.2017 9:22:40
Verfasser: SimonRoehren


Niederlage gegen Delbrück

Concordia kassiert die erste Saisonniederlage


Am heutigen Donnerstagabend war der Delbrücker SC II zu Gast in Scharmede. Bei widrigen äußeren Bedingungen musste sich unsere Erste Mannschaft mit 2:3 geschlagen geben. Damit verlieren die Concorden zum ersten Mal in dieser Saison.

 

In der Ersten Halbzeit war Delbrück zunächst besser im Spiel und presste hoch und mit viel Tempo. Daraus resultierten allerdings nicht die Gegentore: ungewöhnlicherweise unterliefen den grün-schwarzen 2 individuelle Fehler, welche für die 0:2 Führung für die Gäste sorgten (20. und 21. Minute). Eine Antwort fand die Elf von Trainer Jürgen Hochrein noch vor der Pause, als man sich aus dem Pressing der Gäste befreite und zum Abschluss kam. Christian Falk traf erst noch den Pfosten, dann konnte Manuel Braune den Abpraller aus kurzer Distanz zum 1:2 Anschlusstreffer verwerten (33. Minute).

 

In der Zweiten Halbzeit konnten die Concorden zunächst den Ausgleichstreffer erzielen. Nach einem langen Temborius-Freistoß war erneut Manuel Braune zur Stelle und stellte per Kopf auf 2:2 (53. Minute). Doch schon kurze Zeit später ging der Gast aus Delbrück erneut in Führung: ein verlorener Zweikampf im Mittelfeld führte zu einem Konter, welcher der Gästestürmer eiskalt vollendete (64. Minute). In der Folge kamen die Scharmeder leider zu selten zu wirklichen Gelegenheiten, sodass der Sieg für die Gäste unterm Strich in Ordnung geht.

 

Die Elf von Trainer Hochrein steht trotzdem noch gut in der Tabelle dar und sollte die entsprechenden Lehren aus dieser Niederlage ziehen. Man muss die Fehlerquote im nächsten Spiel wieder nach unten schrauben und an vergangene Defensivleistungen anknüpfen. Weiter geht es bereits am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen den VfB Salzkotten. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.





14.09.2017 21:36:09
Verfasser: JanTaschner


40 Jahre Tennisabteilung

Einladung Aktive und Passive der Tennisabteilung




13.09.2017 13:53:23
Verfasser: RalfErckmann


Doppelspieltag in der Kreisliga A

SCC empfängt guten Bekannten


Nach dem 1:1 im Derby am vergangenen Wochenende bleibt nur wenig Zeit zum Durchschnaufen, denn bereits am Donnerstag wartet das nächste Spiel gegen die Zweitvertretung des Delbrücker SC auf unsere 1. Mannschaft. Der DSC II wird seit Beginn der Saison von Benjamin Braune, Vorgänger vom aktuellen Trainer Jürgen Hochrein und langjähriger Jugend- und Seniorenspieler des SCC, trainiert. Geschenke sollen jedoch nicht verteilt werden, denn mit zwei Siegen und drei Unentschieden ist unsere 1. Mannschaft weiter ungeschlagen und möchte dies auch weiter bleiben. Mit dem DSC II wartet jedoch ein schwerer Brocken auf die grün-schwarzen, die nach der Auftaktniederlage gegen Ostenland ebenfalls eine starke Serie starten konnten und aktuell mit 10 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz rangieren. Anstoß ist am kommenden Donnerstag um 19:15 Uhr in der qwellcode_arena.

Unsere 2. Mannschaft spielt erst am kommenden Sonntag wieder gegen die SG Harth/Weiberg II. Auch unsere 1. Mannschaft muss auf Grund eines angesetzten Doppelspieltags am Sonntag gegen den VfB Salzkotten spielen. Ein separater Vorbericht zu den Sonntagspielen wird im Laufe der Woche erfolgen.

 

 





11.09.2017 21:58:02
Verfasser: SimonRoehren


Zweite auswärts erneut siegreich

Elf Mann und drei Punkte


Die Scharmeder Reserve reiste dieses Wochenende nach Weine, um in ihrem vierten Meisterschaftsspiel gegen die Mannschaft aus Siddinghausen/Weine anzutreten. Dabei konnte sie aufgrund einiger Ausfälle durch Verletzungen und Krankheiten leider nur mit elf Mann ohne Auswechselspieler auflaufen. Die Strategie für die erste Halbzeit war daher, das Spiel durch den Einsatz von zwei Stürmern früh unter die eigene Kontrolle zu bringen und danach bewusst herunterzuspielen.

Dies gelang den Scharmedern allerdings keineswegs, denn aus den bereits zählbaren Angriffen resultierten nur wenige Schüsse auf das Tor der Gastgeber. Währenddessen entwickelten sich die Spielzüge der Siddinghausen/Weiner meist zu realistischen Chancen auf eine Führung. Die Abwehr der Zweiten, deutlich unter Druck gesetzt, konnte allerdings durch knappe Aktionen die Zahl der gefährlichen Torschüsse so weit reduzieren, dass Torwart David Kirchhoff mit "nur" wenigen selbstbewussten Paraden die 0 bis zum Halbzeitpfiff halten konnte.
Dass der Schiedsrichter sich im frühen Spielverlauf bei zum Teil durchaus als Foulspiel interpretierbaren Aktionen von beiden Seiten pfiffscheu zeigte, trug zu einer zunehmend aggressiven Entwicklung des Spiels bei.

In der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber erneut Druck auf und fanden sich mehrfach vor dem Tor der Concorden. So kam in der 57. Minute eine gute Flanke in den Strafraum, die sicher zur 1:0 Führung verwandelt werden konnte.
Nun im Rückstand, aber mit dem Willen, Weine nicht ohne Punkt verlassen zu müssen, versuchten die Scharmeder, wieder Struktur in ihr Spiel zu bringen: Balleroberungen häuften sich, das Kurzpassspiel wurde merklich besser und Flanken kamen präziser. So auch eine Vorlage von Marcel Naumann in der 65. Spielminute. Der Ball konnte vom Torwart zunächst abgewehrt werden, in dem entstehenden Durcheinander vor dem Tor der Heimmannschaft schob Thomas Rudolph das Leder jedoch ins Netz.

Von dem Aufwind des Ausgleichs bestärkt, erkämpften sich die Concorden weiter Chancen. Zwölf Minuten vor Schluss befand sich Rudolph erneut mit Ball vor dem Tor, wurde aber vom Torwart aus Siddinghausen/Weine zu Fall gebracht - Elfmeter! Rudolph legt sich den Ball zurecht und trifft zielsicher zum wichtigen 1:2.
In den letzten 10 Minuten zeigte sich die Elf aus Scharmede deutlich zermürbt und während der Gegner auswechselte, fieberten die Concorden dem Abpfiff entgegen. Schlussendlich konnte der Spielstand gehalten und die drei Punkte nach Hause geholt werden. In der Tabelle befindet sich die Zweite nun auf dem vierten Platz, punktgleich mit dem Dritt- und Zweitplatzierten.





10.09.2017 18:31:52
Verfasser: LukasBergemann


Kein Sieger im Derby

Concorden erkämpfen schmeichelhaften Punkt in Thüle


Die Erste Mannschaft des SC Concordia Scharmede war am heutigen Sonntag beim Lokalrivalen VfL Thüle zu Gast. In einer niveauarmen Partie zeigte sich der VfL als die aktivere Mannschaft, konnte sich aber nicht mit einem Sieg belohnen. Die Concorden können sich über einen schmeichelhaften Punkt freuen, denn aufgrund des Spielverlaufs war dies nicht selbstverständlich.

 

Trainer Jürgen Hochrein hatte trotz des großen Lazaretts eine gute Mannschaft aufzubieten. Trotzdem gehörte die Erste Halbzeit dem Gastgeber, welcher nach einem zerfahrenen Beginn spielbestimmend auftrat und sich zahlreiche Chancen erarbeitete. Die grün-schwarzen verlegten sich aufs Kontern, spielten diese aber zumeist unpräzise aus und kamen so kaum zu wirklichen Gelegenheiten.

 

In der Zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel, nur dass der SCC den ersten wirklich gut ausgespielten Konter veredeln konnte. Nachdem Christian Falk zunächst noch scheiterte, konnte David Joachim das Leder schließlich versenken (62. Minute). Die Führung hielt allerdings nicht lange, denn der Thüler Kapitän Marcel Böddeker konnte kurz danach einen direkten Freistoß verwandeln. Dieser war noch so unglücklich abgefälscht, dass für SCC-Keeper Rafael Glomb nichts zu halten war (67. Minute).

 

In der Folge drängten die Thüler auf den Sieg und die Scharmeder standen immer tiefer in der eigenen Hälfte. Die beste Kontergelegenheit vergab David Joachim, welcher kurz vor Schluss den Doppelpack hätte schnüren können. Das wär des Guten aber auch zuviel gewesen. Am Ende bleibt ein schmeichelhafter Punkt gegen starke Thüler, die am Ende nochmal alles nach vorne warfen, sich aber aus Concorden-Sicht glücklicherweise nicht belohnen konnten.

 

Für Trainer Jürgen Hochrein und seine Mannschaft geht es bereits am kommenden Donnerstag mit einem Heimspiel gegen den Delbrücker SC II weiter. Hier treffen die Concorden auf einen alten Bekannten, denn bei Delbrück II coacht seit dieser Saison SCC-Urgestein Benjamin Braune. Die Concorden freuen sich auf das Wiedersehen und würden gerne auch zahlreiche Zuschauer am Spielfeldrand begrüßen wollen. Anstoß ist am Donnerstag, dem 14.09. um 19:15 Uhr in der qwellcode_arena am Stangenweg.





10.09.2017 17:12:28
Verfasser: JanTaschner


Hochrein-Elf ist heiß aufs Derby

Reserve gastiert in Weine


Nach dem spielfreien Kreisschützenfest-Wochenende geht es auch für unsere Reserve weiter im Spielbetrieb. Gegner am kommenden Sonntag ist die SG Siddinghausen/Weine II. Nach dem deutlichen Derbysieg vor zwei Wochen hat unsere 2. Mannschaft ordentlich Selbstvertrauen getankt und steht mit derzeit 6 erspielten Punkten aus drei Spielen auf einem guten 4. Platz. Für die Gastgeber lief es bisher noch nicht ganz so rund und weilen mit lediglich einem Punkt auf der Habenseite auf dem 12. Tabellenplatz. Auf einen Selbstläufer kann unsere 2. Mannschaft jedoch nicht hoffen, denn auch die drei möglichen Punkte müssen sie sich in Weine mit einer guten Leistung erst einmal verdienen. Anstoß ist um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz in Weine.

Eine deutlich kürzere Anreise hat am Sonntag unsere 1. Mannschaft, welche zum Derby zum Nachbarn des VfL Thüle „reist“. Auch unsere 1. Mannschaft ist sehr gut in die Saison gestartet und konnte auch im letzten Spiel gegen hoch gehandelte Hövelhofer weiterhin ungeschlagen bleiben. Mit 8 von 12 möglichen Punkten kann man gegenwärtig mehr als zufrieden sein, die Ausbeute sollte jedoch kein Anlass sein, sich auf dem bisher erreichten auszuruhen. Insbesondere nicht wenn das wohl wichtigste Auswärtsspiel gegen den VfL Thüle auf dem Programm ansteht. Denn auch der VfL ist nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Serie angekommen und konnte die letzten beiden Saisonspiele (6:0, 10:2) deutlich für sich gestalten. Insbesondere vor der Offensive der Gastgeber sollte man sich in Acht nehmen und möglichst seine in den letzten Spielen gezeigte Defensivleistung wieder abrufen.

Trotz einiger Ausfälle ist Trainer Jürgen Hochrein überzeugt, auch im Derby wieder eine schlagfertige Truppe auf den Platz zu bringen und diese entsprechend auf das Spiel einzustimmen. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Thüle.

 





08.09.2017 21:41:51
Verfasser: SimonRoehren


Waschbär - Ehrenpreis geht an den SCC

Concorden können sich über 1.000 € freuen


Den Bau des neuen Sportzentrums in Scharmede nahm das Car Wash Center Salzkotten, vertreten durch die Geschäftsführer Wilfried Narr und Sebastian Maier, zum Anlass, den zum 2. Mal verliehenen Waschbär-Ehrenpreis dotiert mit 1.000 Euro an den Sportverein SC Concordia Scharmede zu verleihen. Im Beisein von Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger stellte Maier die „herausragende gemeinschaftliche und ehrenamtliche Leistung bei der Realisierung des neuen Sportgeländes als Symbol einer gelebten Dorfgemeinschaft heraus“ und „im Ergebnis eine sehenswerte neue Anlage“. Ulrich Berger betonte, dass die Ortsgemeinschaft in Scharmede unter Federführung des SC Concordia mit einem beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz eine Sportanlage mit Strahlkraft über die Ortsgrenzen hinweg geschaffen habe und er daher er gerne bei der Preisübergabe zugegen sei.
Im Namen des Vereines dankten die Vertreter Helmut Joachim und Franz-Josef Haas für den Ehrenpreis. Mit ihm sei erkennbar,  so Haas, dass das ehrenamtliche Engagement in Scharmede auch außerhalb der Ortschaft Anerkennung gefunden habe. Das dürfte die vielen Helfer am Sportgelände mit einer Gesamtleistung von über 9000 Arbeitsstunden ebenso  freuen wie die ortsansässigen Vereine, die bei den Arbeitseinsätzen  vor Ort waren und zudem dem Verein noch finanzielle Unterstützung haben zukommen lassen.“

Auf dem Foto (v.l.) Janna Maibaum (Azubi), Franz-Josef Haas (2. Vorsitzender), Helmut Joachim (2. Vorsitzender Fußball, Sebastian Maier (Geschäftsführer Car Wash Center) und Bürgermeister Ulrich Berger. Auf dem Bild fehlt Wilfried Narr (Geschäftsführer Car Wash Center).





06.09.2017 22:03:05
Verfasser: SimonRoehren



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: